WULFF! WULFF! WULFF!

Die Verunglimpfung des Bundespräsidenten steht unter Strafe (mit Staatsschutz, Haft und allem Klimbim, wenn man nicht Dieckmann heißt), daher möchte ich hier nur eine positive Randbemerkung stehen lassen. Denn positiv betrachtet kann man wohl sagen, dass Deutschland jetzt immerhin einen Bundespräsidenten hat, der das deutsche Volk so gut repräsentiert wie schon lange keiner mehr:

All die Schäfchen-ins-Trockene-Bringer, Gelegenheitsdenker-und-Dichter, Geiz-ist-Geil-Nachschwafler, Überholspurdrängler, Bild-Leser, Neidhammel, Bausparvertragsfetischisten.

Tatsächlich ist es meine Meinung, dass besser derjenige strafrechtlich belangt werden sollte, der dem Amt des Bundespräsidenten jeden Tag schadet, den er es ausübt…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


8 + siebzehn =