Schlaftablette im Schlafrock: Hell’s Kitchen wird deutsch

Der Herr Rosin ist ein Lebensmittelbereiter wie viele andere auch. Er besitzt ein Restaurant und beherrscht die Grundlagen der Nahrungszubereitung immerhin so gut, dass es dem bekannten Guide 2 Sterne wert war. Das wäre eine respektable Leistung, würde nicht eine unbekannte Kraft Herrn Rosin unseligerweise immer Richtung Kameras ziehen.

Hells Kitchen, das unbekannte Wesen

Hells Kitchen deutsch - danke, Sat1Ich glaube, dass weder Herr Rosin noch die Damen und Herren Produzenten von SAT.1 das Original von Hell’s Kitchen gesehen haben. Und wenn, dann haben Sie es nicht verstanden. Rosin, selbst nur ein klitzekleines Wenig temperamentvoller als das bereits früher an dieser Stelle abgestrafte Schlaftablettchen Rach, versucht in dieser Sendung, kulinarisch nicht vorbelastete B- und C-Prominenz an die Abläufe in einer professionellen Restaurantküche heranzuführen. Klar, dass das so nicht geht. Klar, das ist das Rezept für eine richtige Kacksendung.

Im Original ist es der göttliche Gordon Ramsay, der mit seinem explosivem Temperament unter 15+ Profiköchen den einen Starkoch sucht, dem als Gewinner eine gut dotierte Stelle in einem oft renommierten Restaurant winkt. Vorgehen, Qualifikation, Motivation, Niveau und auch Lautstärkepegel liegen also im US-Original von Hell’s Kitchen völlig anders.

Rosin dagegen kämpft auf verlorenem Posten mit schlecht gespielter Ungeduld gegen seine Kandidaten, die noch nie in ihrem Leben ein Sternerestaurant von innen gesehen haben. Valium meets Maggi. Es ist zum abschalten furchtbar.

All dieses Elend kaschiert man im arg hektischen Schnitt mit allerlei Blendwerk wie (vermeintlich) dramatischen Orchestral-Shots, Sweeps, und Impacts (Bang!Bang!Bangbang!), auch wenn Rosin gerade bloß wieder halbherzig an irgendeiner Kleinigkeit (“Du, die Kartoffeln sind aber noch nicht ganz durch.”) rumnölt. Das ist so aufregend wie auf dem Flur der KFZ-Zulassungsstelle zu sitzen und der Farbe beim Trocknen zuzugucken. Daran ändert auch der hohe Koffeinspiegel im Schnittraum nichts. Da ist nichts mehr zu retten. Man hofft einfach, das es bald vorbei ist…

In den USA läuft zum Zeitpunkt des Niederschreibens dieser Zeilen Hell’s Kitchen in der zwölften Staffel, die Jungs und Mädels von SAT.1 aber haben mal wieder eindrucksvoll gezeigt, dass sie Adaptionen einfach nicht hinkriegen. Hoffentlich bleibts bei Staffel 1.

Fazit: Null Sterne für Hells Kitchen deutsch, avoid at any cost.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × 1 =