DSK!

Bin ich der einzige, der bei dem Spektakel um Dominique Strauss-Kahn ein Déja-vu-Erlebnis hatte? Wieder eine öffentlich gewordene Unterleibsgeschichte mit einer schillernden und einer eher nicht so schillernden Person.

Die schillernde Person wurde schon medial vorverurteilt. Wessen handgeschellte Bilder um die Welt laufen, der sieht eben nicht sehr unschuldig aus. Außerdem ist er ‘jemand’, Machtmensch durch und durch, erfolgreich, medial präsent. Und am Ende bleiben wieder nur Besiegte übrig, für große Dementis ist in der Presse kein Platz, denn deren kurzspannige Aufmerksamkeit ist schon längst weitergehuscht zum übernächsten Skandälchen wie bei einem zappeligen kleinen Kind.

Danke, Mediengesellschaft!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


16 + 18 =