Infomercial-Anbieter, die einen grünweißen Klumpen Plastik mit einigen Gramm Metall feilhalten!

Nein, ich werde kein Kunststoffprodukt haben wollen, mit dem sich allerlei Lebensmittel zügig in handliche Würfel schneiden lassen. Denn um die Lebensmittel, die frecherweise in nicht ausreichend kleinen Abmessungen wachsen oder hergestellt werden, auf Format für dieses grün leuchtende Plastikgerät zu bringen, brauche ich sowieso ein Messern. Oder beschränke mich auf Nahrung, die kleiner als 5 oder 6 cm ist. Und wenn ich schon ein Messer in der Hand habe, warum sollte ich dann den teuren Plaste-Staubfänger rausholen und auch noch einsauen? Auch wenn er sich mit Wasser reinigen lässt – das geht mit meinem Messer auch. Und es macht mir Spaß mit dem Messer zu arbeiten. Oder bei größeren Mengen mit einer vernünftigen Mandoline.
Zusammenfassung:
Glorifizierter Eierschneider für – soweit ich mich erinnere – ca. sechzig Euro. Gratis on top ist möglichweise auch die Aufnahme der Anschrift in den Idiotenverteiler des Anbieters, so dass auch in Zukunft viele interessante Angebote ihren Weg zu einem finden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − 14 =